Verein

wappenleer_156Schützengesellschaft Hombrechtikon

Die Schützengesellschaft Hombrechtikon entstand im Jahre 1986 aus dem Zusammenschluss der Standschützen Hombrechtikon und des Schützenvereins Hombrechtikon. Im Jahre 2008 durften wir unseren Schützenstand auf die neueste Technik ausbauen. Heute verfügen wir über 8 vollelektronische SIUS Scheiben. Die Anzeige der einzelenen Monitoren wird in Echtzeit direkt in die Schützenstube übertragen. Dort sind 8 Monitore angebracht um jederzeit die Meisterleistungen der Kameraden zu verfolgen. Am Aehrenschiessen machen wir uns die fantastische Technik zu Nutze und drucken für jeden Teilenehmer das aktuelle Scheibenbild aus, unabhängig vom Resultat.

Die Zeiten, in welchen das Schiessen einen vorwiegend militärischen Hintergrund hatte und vorwiegend der Ausbildung an der persönlichen Waffe diente, sind lange vorbei. Die Uniform ist längst funktioneller Schiessbekleidung gewichen und die Waffe hat sich zum Sportgerät entwickelt. Seine olympische Anerkennung hat sich der Schiesssport schon vor vielen Jahren verdient. Benötigt es doch zum sportlichen Erfolg mentale Stärke, die richtige Atemtechnik, eine ausgeprägte Feinmotorik und eine ausgesprochene Fähigkeit, sich auf das Wesentliche konzentrieren zu können.

Nachdem die Schützengesellschaft in der Schiesssaison 2015 starke Veränderungen vorgenommen hat, blicken wir auf eine gute Saison zurück, in welcher die Vereinsleitung auch diverse Hürden meistern musste. Die Krönung der Schiesssaison war sicherlich das Eidgenössische Schützenfest im Kanton Wallis, sowie der anschliessende Empfang durch den Verkehrsverein, welchen wir als Verein geschlossen besucht hatten. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an den VVH.

Die Winterpause wurde genutzt um die Saison 2016 zu planen, in welchen auch wieder einige Highlights, sowie Änderungen folgen werden. Die grösste Veränderung wird wohl die Einführung einer kleinen Meisterschaft sein. Diese soll neuen Mitgliedern sowie Jungschützen die Möglichkeit geben, im eigenen Schiessstand Erfahrungen zu sammeln und sich mit den erfahrenen und langjährigen Schützen zu messen. Zudem wurden im vergangenen Jahr diverse Investitionen getätigt, womit wir wieder mit einem modernen und schönen Schiessstand in die Zukunft starten können.

Eine weitere wesentliche Änderung wurde bei den Jungschützen vorgenommen. Diese dürfen aufgrund von neuen Bestimmungen welche durch den Bundesrat erlassen wurden, bereits mit 15 Jahren als Jungschützen den verantwortungsvollen und sicheren Umgang mit der Waffe erlernen. Selbstverständlich wird dabei die Waffe durch den Schützenverein eingelagert und aufbewahrt, so dass die Sicherheit jederzeit gewährt ist.

Die Schützengesellschaft Hombrechtikon gehört wohl zu den ältesten Vereinen im Dorf. Die Tradition den perfekten Schuss zu landen ist es, was uns als Schützen schon seit Generationen verbindet. Die Visierlinie immer wieder genau gleich ins Zentrum zu halten, die Atmung zu kontrollieren und langsam stetig den Druck auf den Abzug zu erhöhen, bis sich der Zündstift löst, auf die Patrone trifft und den Schuss auslöst. Immer wieder die gleichen Abläufe und trotzdem ist es nie genau gleich. All die äusseren Faktoren – Wind, Sonne, Bewölkung, wie auch die eigene Verfassung beeinflussen unser Handeln und unsere Resultate.

Willst du Mitglied werden? Dann melde dich mit dem Formular an. Zum Formular.